Zum Hauptinhalt (Zugangstaste i)

30.06.2016 So geht KomPo7 an der Förderschule!

Die Erich-Kästner-Schule in Idstein [Schule mit Förderschwerpunkt Lernen] führte KomPo7 in diesem Jahr mit insgesamt 22 Schülerinnen und Schülern erstmals durch. Die Schule nimmt am Programm Berufseinstiegsbegleitung teil. Zunächst wurde KomPo7 in 4-tägiger Form mit den Schülern der Klasse sieben durchgeführt. Anschließend in verkürzter 3-tägiger Form, bei der die Selbsteinschätzung und der AIST-R vorab im Unterricht durchgeführt wurden.

Für Karin Renne, die die Kompetenzfeststellung als Klassenlehrerin begleitet hat, ist KomPo7 ein sinnvolles Angebot an Förderschulen: die Fähigkeiten der Schüler werden unabhängig vom Regelunterricht erfasst und die Ergebnisse sind hilfreich für die weitere berufliche Orientierung der Jugendlichen. Zukünftig werde die Schule KomPo7 im zweiten Halbjahr der 7. Klasse durchführen, da die Schüler im Jahrgang 7 dann schon erste praktische Erfahrungen durch einen Praxistag gesammelt haben. Diese Erfahrungen können dann – zusammen mit den Erkenntnissen aus der Kompetenzfeststellung - für den zweiten Praxistag genutzt werden.

Die Auslagerung des AIST-R und der Selbsteinschätzung in den Unterricht und die damit verbundene Verkürzung findet sie sinnvoll: neben dem geringeren Personalaufwand spricht dafür, dass mehr Zeit für Erläuterung der Begriffe bleibt. Außerdem zeigte sich, dass die Schüler durch die Auslagerung der Theorieteile aktiver und dadurch motivierter waren.

Anderen Förderschulen rät die Erich Kästner-Schule, während der Durchführung von KomPo7 immer eine alternative Betreuungsmöglichkeit für die Schüler sicher zu stellen, die die Gruppenarbeiten nicht durchhalten und abbrechen. Wichtig ist auch, dass immer die Klassenlehrkraft dabei ist und die Durchführung in der gewohnten Umgebung des eigenen Klassenzimmers erfolgt.

KomPo7 an 3 oder 4 Tagen? Die Erich-Kästner-Schule, Idstein hat beide Varianten ausprobiert und für gut befunden. Werfen Sie einen Blick in die KomPo7-Ablaufpläne und entscheiden Sie dann, welcher für Ihre Schule und Ihre Schüler geeignet ist. Die Pläne stehen rechts als Download zur Verfügung.

zur Übersicht

Alternative Darstellung

Downloads

Externe Links