Zum Hauptinhalt (Zugangstaste i)

Projekt KomPo7 verankern

Das Land Hessen und die Regionaldirektion Hessen der Bundesagentur für Arbeit verfolgen im Rahmen der landesweiten Strategie zur "Optimierung der lokalen Vermittlungsarbeit im Übergang Schule - Beruf" [OloV] das Ziel, das seit August 2009 vom Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft e.V. [bwhw] an rund 120 hessischen Schulen mit den Bildungsgängen Haupt- und Realschule durchgeführte Kompetenzfeststellungsverfahren KomPo7 flächendeckend und nachhaltig zu verankern. Vor diesem Hintergrund setzen das Hessische Kultusministerium und die Regionaldirektion Hessen der Bundesagentur für Arbeit die Förderung des Programms "Kompetenzen entdecken, Potenziale nutzen – Berufswahl gestalten" [KOMPO] über das Jahr 2010 bis 31.12.2018 hinaus fort.

Darüber hinaus haben sich das Land Hessen und das Bundesministerium für Bildung und Forschung [BMBF] darauf verständigt, die Potenzialanalysen, die den Teilprogrammen "Berufseinstiegsbegleitung" [BerEb] sowie des "Berufsorientierungsprogramms" [BOP] des Bundesprogramms "Abschluss und Anschluss - Bildungsketten bis zum Ausbildungsabschluss" vorgeschaltet sind, an den jeweils beteiligten hessischen Schulen in Form des Kompetenzfeststellungsverfahrens KomPo7 durchzuführen, sofern die Schulen nicht bereits ein anderes Verfahren praktizieren.                                           

Alternative Darstellung

Kontakt

KomPo-Hotline

Telefon: 06151 2710-15
Fax: 06151 2710-10
E-Mail:

Downloads

Externe Links