KomPo7 Kompetenzfeststellungsverfahren

03.02.2021

Tipp: In der Schule & im Distanzunterricht

Liebe Ansprechpersonen für Berufliche Orientierung,
liebe BO-Schulkoordinationen und Lehrkräfte,

ob in der Schule oder im Distanzunterricht – ab sofort können Lehrkräfte, die im digitalen KomPo7-Verfahren geschult sind, die Kompetenzfeststellung auch unter den aktuellen Pandemiebedingungen durchführen.

Das Projektbüro hat für die Schulen ein KomPo7-Hybridmodell entwickelt. Es baut auf die unterschiedlichen Ausgangslagen der Schulen auf und ist damit einfach umsetzbar, ganz gleich ob in der Schule oder im Distanzunterricht. Standen bislang ausgedehnte Team- und Beobachtungsübungen im Vordergrund, so geht es im aktuellen Hybrid vor allem darum, mit den Schülerinnen und Schülern einen Einstieg in die Berufliche Orientierung zu finden. In einem [inter-] aktiven Setting werden individuelle Stärken und berufliche Interessen erkundet, die dann gemeinsam reflektiert und mit ersten Praktikumsideen verknüpft werden. Dabei greift das KomPo7-Hybridmodell auf bewährte Bausteine, wie die Selbsteinschätzung und Mein Berufsfeld, und neue Reflexionsübungen zurück.

Erfahren Sie mehr! Besuchen Sie eine unserer kurzweiligen Veranstaltungen.

Unsere Online-Veranstaltungen, moderiert von Daniela Evermann & Achim Ziegler, finden statt:

Anmeldung

Melden Sie sich ganz einfach hier an: https://www.kompo7.de/fortbildung/veranstaltungen/

Nach Anmeldung erhalten Sie per E-Mail eine Bestätigung mit weiteren Informationen. Bitte beachten Sie, dass Sie für die Teilnahme an der Online-Veranstaltung eine Internetverbindung und ein internetfähiges Endgerät [PC, Laptop, oder Tablet] mit Mikrofon und Webcam benötigen.

 Wir freuen uns auf Sie und stehen bei Rückfragen gerne zur Verfügung!

 Ihr KomPo7-Team