KomPo7 Kompetenzfeststellungsverfahren

Projekt

Mit der Kompetenzfeststellung KomPo7 erfahren Schülerinnen und Schüler einen systematischen Einstieg in die schulische Berufs- und Studienorientierung. Die Ergebnisse der Kompetenzfeststellung dienen den Schülerinnen und Schülern sowie ihren Eltern und Lehrkräften bei der Vorbereitung anknüpfender Berufsorientierungsmaßnahmen, wie z. B. Praktika oder Werkstatttagen. Während KomPo7 für die Schülerinnen und Schüler ein Instrument zur Selbsterkundung ist, ist es für Eltern und Lehrkräfte ein wirkungsvolles Instrument zur Beratung und Begleitung der Jugendlichen im Orientierungsprozess.

Bereits seit 2009 begleitet das Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft e. V. [BWHW] Schulen mit den Bildungsgängen Haupt- und Realschule sowie Förderschulen mit dem Schwerpunkt Lernen bei der Einführung und Verankerung der Kompetenzfeststellung KomPo7.

KomPo7 ist das meist genutzte Kompetenzfeststellungsverfahren an hessischen Schulen und zugleich das Verfahren, das den Zugang zu weiterführenden Berufsorientierungsmaßnahmen, wie dem Berufsorientierungsprogramm und der Berufseinstiegsbegleitung ermöglicht. Die Umsetzung der Kompetenzfeststellung erfolgt durch verfahrensqualifizierte Lehrkräfte und sozialpädagogische Fachkräfte.

Bei Fragen rund um das Projekt wenden Sie sich bitte an unsere KomPo7-Hotline oder an unsere KomPo7-Ansprechpersonen.

KomPo7-Hotline

06151 2710-15
06151 2710-10

Download